Ich bin neu hier

Hallo, wenn Du unsere Seiten zum ersten Mal besuchst und bisher mit Pfadfindern noch nie etwas zu tun hattest, dann bist Du hier richtig aufgehoben. Im Folgenden findest Du interessante und wichtige Informationen über das Pfadfinden. Wir suchen immer gezielt nach Leuten, die gerne bei uns einsteigen wollen. Ob Quereinsteiger oder alter Hase/in bei uns seid Ihr immer herzlich willkommen. Auch wenn Du bei uns als Grüppling anfangen willst und so richtig Lust auf Abenteuer hast dann solltest Du auf jeden Fall weiterlesen! Smile

Was sind Pfadfinder???

Pfadfinden heißt:

Sich aufrichtig und offen in die Gruppen des Verbandes einzubringen und gemeinsam mit anderen das Leben der Gruppe gestalten.
Vordringen in Gebiete, die man noch nicht kennt.
Sich neuen Erfahrungen öffnen, sich auf Abenteuer einlassen, sich freimachen von Zwängen immer wiederkehrender Abläufe.

Weltweit richten sich Pfadfinder nach diesen Erziehungsprinzipien:

1. "Paddle your own canoe"
Kinder und Jugendliche sollen zunehmend eigenständig entscheiden und handeln können.
2. "Learning by doing"
Dieses Konzept der aktiven Erziehung will es jungen Menschen ermöglichen, aus Erlebnissen und Erfahrungen einen Gewinn an Kenntnissen, Fertigkeiten und Lebensein-stellungen zu ziehen. Entdecken, Erproben und Handeln fördern den Prozess, sich der Welt mit offenen Augen zuzuwenden.
3. "Look at the girl/boy" Unsere Arbeit orientiert sich an den Bedürfnissen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Ihre Entwicklung und Interessen stehen im Vordergrund pfadfinderischer Erziehung.

Grundlinien unserer Lebensauffassung:

Leben in Hoffnung
Wir wagen den Aufbruch in ein neues Leben, indem wir uns gegenseitig etwas zutrauen und nicht jeder nur für sich handelt.
Leben in Freiheit
Wir wollen Menschen sein, die reden, was sie denken und tun, was sie sagen. Dabei fordern wir von uns vor großen Aufgaben und in schwierigen Situationen den Mut zum Risiko.
Leben in Wahrheit
Wir gehen den Dingen und Meinungen auf den Grund und gewinnen so unseren Standpunkt. Wir wollen Menschen sein, auf die man sich verlassen kann.
Leben in tätiger Solidarität
Wir erkennen in jedem Menschen unsere Schwester oder unseren Bruder. Wo wir leben, halten wir die Augen offen für Unterdrückung und Benachteiligung.

Das Konzept der vier Altersstufen:

Der Weg über die vier Altersstufen bietet jedem Mitglied die Chance, sich in und mit der Gruppe zu entwickeln. Im Wechselspiel mit der Dynamik der Gruppe, ihren Plänen, Erlebnissen und deren Reflexion kommt die Persönlichkeit jedes Einzelnen mehr und mehr zur Entfaltung. Im Entdecken, Ausprobieren, Wagnis und Unterwegssein werden Kinder und Jugendliche ermutigt, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.

Wie Du mitmachen kannst???

Du hast Lust bei uns mal reinzuschnuppern? Super, denn wir freuen uns über jede und jeden, der bei uns mitmachen will!

Wenn Du zwischen 7 und 20 Jahre alt bist, kannst Du in eine unserer vier Gruppen dazukommen! Die Gruppen bestehen aus 4 bis 12 Kindern bzw. Jugendlichen und treffen sich wöchentlich in unseren Räumen im Jugendheim St. Bonifaz. Welche Gruppe für Dich die Richtige ist und was die so machen findest Du in der unter Altersstufen. Dort stehen auch die Kontaktadressen der jeweiligen Leiter, sowie die Gruppenstundenzeiten. Schau doch einfach mal vorbei, oder meld Dich bei uns!

Wenn Du 18 Jahre oder älter bist, kannst Du bei uns auch als LeiterIn aktiv werden! Neueinsteiger, die Lust haben in einem netten Leiterteam Gruppenstunden, Aktionen und Lager mitzugestalten, sind herzlich willkommen! Außer den wöchentlichen Gruppenstunden machen wir Leiter monatliche Leiterrunden. In der Leiterrunde sind wir meistens etwa 6-10 junge Erwachsene. Bilder und Kontaktadressen von uns findest Du unter Leiter. Melde Dich Doch einfach mal!

header_5.jpg